Überspringen zu Hauptinhalt
m.reimold@gft-online.de

Wie komme ich raus aus meiner Komfortzone? Wie hilft mir das Mentoring dabei?

Noch bevor das Mentoring beginnt und du dich aus deiner Komfortzone traust, musst du dich erstmal festlegen: Was willst du erreichen, auf welche der unzähligen dir zur Verfügung stehenden Optionen willst du dich festlegen? Erst wenn du dir darüber im Klaren bist, kann es losgehen. Erst dann kommst du ins Tun – aber natürlich auch nur, wenn du dann alles dafür machst. Und hier knüpft das Mentoring an: Dein Mentor wird dir zwar nicht die Arbeit abnehmen können. Doch er unterstützt dich dabei, ins Tun zu kommen. Denn der Mentor hat das alles schon einmal durchlebt und weiß, worauf es ankommt.

An den Anfang scrollen