Überspringen zu Hauptinhalt
m.reimold@gft-online.de

Unternehmertum Studium – Was sind die Lerninhalte?

Erst einmal haben die Inhalte des  Unternehmertum Studiums ein breites Spektrum. Von “wie führe ich ein Unternehmen erfolgreich?” bis hin zur “perfekten Work-Life-Balance für Unternehmer” ist alles im Studium enthalten, was ein Unternehmer oder eine Unternehmerin wissen muss.

Du lernst beispielsweise wie du dich als Unternehmertum-Student in Verhandlungen verhältst und welche Verhandlungsmethoden funktionieren und das exklusiv von einem erfolgreichen Verhandlungs-Experten. Wie die Buchhaltung funktioniert und wie ein Warenwirtschaftssystem funktioniert sind weitere Inhalte des Unternehmertum Studiums. Du lernst alle rechtlichen Aspekte, Rechte und Pflichten eines Unternehmers. Du wirst von einem professionellen Anwalt, der international tätig ist, einwandfrei und optimal in die Rechte, mit welchen ein Unternehmer in Kontakt kommen kann und auf jeden Fall in Berührung kommt und in das “Anwaltsverständnis” – wie ein Anwalt denkt und vorgeht – eingewiesen. Du lernst wie ein Unternehmen aufgebaut ist, von Kleinunternehmen bis Großkonzern.  Genauso wirst du  im Bereich, wie du dein Unternehmen richtig vermarktest und welche Tools dafür geeignet sind, ausgebildet.

Außerdem lernst du wie man einen Business-Plan schreibt und wie man mit Finanzierungen und anderen Finanzierungsmodellen umgeht. Natürlich wird hier immer darauf geachtet, was auf dein Unternehmen am besten geeignet ist.
Mit den Fähigkeiten, wie man Mitarbeiter anleitet, wirst du theoretisch und praktisch ausgebildet. Nutze die Fähigkeiten optimal für dein Unternehmen. Dann ist dein Mitarbeiter auch gefordert. Hier kommen Aspekte hinzu, wie zum Beispiel Bewerbungen lesen und aussortieren, Bewerbungsgespräche führen und wie man diese dann einstellt. Somit kannst du den perfekten Mitarbeiter einstellen. Eben alles was zu diesem Vorgang dann auch dazu gehört. Ebenso ist die Förderung und Einbindung deiner Mitarbeiter wichtig und ein weiterer Vorteil für alle Beteiligten (Unternehmen, Unternehmer und Mitarbeiter), wenn du dies in deinem Unternehmen anwendest.
Die Seminararbeiten und mündliche Prüfungen werden auf dein Unternehmen angepasst und entsprechend gewertet. Genauso wird immer wieder darauf geachtet, dass du die Lerninhalte in deinem Unternehmen anwenden kannst. Wenn du einen Fallbeispiel aufbringst, wird es mit dem gesamten Kurs diskutiert und besprochen. Somit werden dir mehrere Lösungen zur Verfügung gestellt.
Je näher du dem Ende des Unternehmertum Studiums kommst, desto tiefer werden die Themen pro Semester behandelt. Am Anfang des Unternehmertum Studiums bekommst du erst einmal einen groben Überblick – wie eine Einführung in alle Themenbereiche – die wichtig sind um ein Unternehmer / eine Unternehmerin zu sein.

Grob zusammengefasst lernst folgende Punkte:

  • Ganzheitliche Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit:
    • Fachkompetenz: unverzichtbares betriebswirtschaftliches Fachwissen für Unternehmer
    • Methodenkompetenz: direkte Umsetzung und Anwendung der Inhalte auf konkrete Fragen und Aufgaben im Unternehmen
    • Sozialkompetenz: professioneller Auftritt und Umgang mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern
  • Ausbildungsziele:
    • Professionelle Führung eines kleinen oder mittleren Unternehmens
    • Unternehmerische Innovationsfähigkeit

Am Ende bist du ein kompetenter, studierter und frisch gebackener Unternehmer.

Du hast eine Frage dazu? Dann kontaktiere uns einfach! Teile uns deine Meinung mit!

-IsC

An den Anfang scrollen