Überspringen zu Hauptinhalt
m.reimold@gft-online.de

Unternehmer und Führungskraft: Welche Führungsinstrumente gibt es?

Zuerst einmal gibt es verschiedene Führungsinstrument-Kategorien: die direkte Führungsinstrumente und die indirekten Führungsinstrumente. Diese Instrumente sollten im Unternehmen angewendet werden, viele davon sind unumgänglich. Deshalb ist es wichtig, als Unternehmer oder als Führungskraft, sich damit auseinander zusetzen, damit das Unternehmen an Stabilität bekommt und beibehält.

Hier eine Auflistung der direkten Führungsinstrumente:

  • Verhalten der Führungskraft als Vorbild -> die Führungskraft/der Unternehmer verhält sich vorbildhaft dem Personal/ Geschäftspartnern etc. gegenüber
  • Lob und Anerkennung -> Lob ist genauso wichtig, wie Kritik oder Verbesserung, im Umgang mit allen im Unternehmen beteiligten Personen
  • konstruktive Kritik und Rückmeldung -> ein Feedback ist unabdingbar für ein gutes Miteinander innerhalb eines Unternehmens, gerade bei Projekten oder Teamarbeit unter den Mitarbeitern
  • lenkende Fragen -> bei Problemstellungen oder Ratlosigkeit helfen lenkende Fragen dabei, voran zu kommen
  • Mitarbeitergespräch -> auch diese sind wichtig, denn der Austausch von Führungskraft/Unternehmer zum Mitarbeiter ist unabdingbar für eine gute Zusammenarbeit.
  • Zielvereinbarung -> kann der Mitarbeiter/Führungskraft das Ziel erreichen? Was benötigt er gegebenenfalls dafür noch?
  • Aufbau von Vertrauen
  • Erwartungsmanagement -> Was erwarte ich von meinem Mitarbeiter/Führungskraft/Unternehmer? Und was erwarten meine Mitarbeiter von mir als Unternehmer?
  • gemeinsame Karriereplanung -> Wo soll das Unternehmen stehen? Welche Ziele sollen im Kalenderjahr erreicht werden?
  • Aufgabenzuordnung (Rollenverteilung) und Delegieren -> auch dies ist keine einfache Aufgabe, sondern sollte gelernt sein.
  • Entscheidungsspielraum und Partizipation bei Entscheidungen -> Wer wird eingebunden in die Entscheidung? Was kann die Führungskraft ohne den Unternehmer entscheiden? Hier ist eine genaue Grenzdefinition sehr wichtig.
  • Delegation von Verantwortung und der zugestandene Entscheidungsspielraum -> (das gleiche siehe ein Punkt weiter oben)
  • Manipulationstechniken -> manchmal muss man Menschen so anweisen, dass das Ziel erreicht wird, natürlich nur mit positiver Absicht.
  • Verhandlung -> eine Führungskraft/ein Unternehmer braucht Verhandlungsgeschick. Dies ist unabdingbar.
  • Überzeugung -> ohne die eigene Überzeugung, dass das was man tut, gut ist, kann man keine Mitarbeiter oder Führungskräfte gewinnen.
  • Durchsetzungsverhalten -> sehr wichtig, bei Konfliktlösungen, wenn das Ziel erreicht werden soll.

Hier eine Auflistung der indirekten Führungsinstrumente:

  • Personalauswahl -> das richtige Personal ist sehr wichtig. Man kann ja keinen Bäcker als Schreiner einstellen, wenn er nicht die benötigte Ausbildung dafür hat.
  • Teamgestaltung -> Welche Personen arbeiten am besten miteinander und erzielen gute Ergebnisse?
  • Teamentwicklung -> Wie stelle ich ein Team zusammen? Wie stärke/motiviere/bringe ich das Team voran für die gemeinsame Arbeit?
  • Wettbewerb zwischen Mitarbeitern -> indirekte Motivation der Mitarbeiter auf bessere Leistung, Vorsicht aber: nicht jeder Mitarbeiter kommt damit zurecht
  • Kontroll- und Anreizsysteme -> Kontrolle ist sehr wichtig, wenn das Ziel problemlos erreicht werden soll z.B. in der Produktion, Anreize sind motivierend für die Mitarbeiter/Führungskraft
  • Regeln und Normen (z.B. für Arbeitsabläufe) -> unabdingbar, sonst tut jeder, was er gerade will
  • Unternehmenskultur -> oder die Kultur der betreffenden Einheit im Unternehmen mit ihren Werten, Regeln und Normen; das Leitbild/Vision des Unternehmens: hierin sollte sich der Mitarbeiter/die Führungskraft mit dem Großteil der Werte identifizieren, um motiviert zu arbeiten
  • Gestaltung der Arbeitsumgebung -> Ordnung, Sauberkeit, Tageslicht etc.
  • das Konfliktniveau im Umfeld -> Beispiel: Wenn sich die Führungskräfte ständig streiten, wirkt sich das auf die Mitarbeiter und somit auf das gesamte Unternehmen aus

-IsC

An den Anfang scrollen